Frankensteins Motor auferstanden

Der Rumpfmotor ist wieder zusammengebaut:

Steuergehäuse montiert nach einer gründlichen Reinigung:

dabei hab ich mal die neuen Gummidichtungen von PS-Autoteile ausprobiert, machen ein ganz guten Eindruck.
Besonders gespannt bin ich wie sich die einteilige Ölwannendichtung macht.

Der Zylinderkopf ist auch für den Einbau bereit. Hier sieht man besonders gut die optimierte Brennraumform und die grösseren Ventile des C26NE Kopfes.

Zum vergleich nochmal ein Bild vom (zugegeben etwas rostigen) 25S Kopf.

This entry was posted in Commodore A 2Türer, Bj71, Fahrzeuge, Technik. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


seven × 8 =

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>